Regionalplan // Landschaftsrahmenplan

Durch die Festlegung von Freiräumen in Grünzügen und Grünzäsuren sowie weiteren schutzbedürftigen Bereichen schafft der Regionalplan eine klare Trennung zwischen Siedlungen und Landschaft. Bei ihrer Gestaltung berücksichtigt er Belange von Natur und Umwelt, Tieren und Pflanzen, Wasser, Luft und Boden. In diesem zusammenhängenden Netz von landschaftlichen Ausgleichsräumen werden die vielfältigen Ansprüche an die Natur, etwa durch Land- und Forstwirtschaft, durch Rohstoffabbau, aber auch durch Tourismus, Erholung und Freizeitaktivitäten in Einklang gebracht. Die fachliche Grundlage dieser ökologischen Komponente ist der Landschaftsrahmenplan für die Region.

News

04.02.2019

Planungsausschuss am 13.02.2019

24.01.2019

Teilfortschreibung Rohstoffsicherung genehmigt

20.12.2018

Land und Regionen einig: Murrbahn und Remsbahn müssen ausgebaut werden

09.11.2018

Verbandsversammlung am 16.11.2018

07.11.2018

Ausbau der Remsbahn und Oberen Jagstbahn trotz Entscheidung der Bundesregierung weiter voranbringen


7. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg „Gewerbegebiet Im Riegel“, Neresheim;

Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 12 Abs. (2) LPlG

Anhörungsunterlagen