Die ISTER Projektpartnerschaft

Die ISTER-Projektpartnerschaft bringt insgesamt 26 Regionen und Institutionen aus 8 Ländern des Donauraums zusammen.

16 Projektpartner werden finanziell direkt gefördert. Das sind:

  1.  Lead-Partner: Das Nationale Historische Museum von Transsilvanien (Cluj-Napoca, Rumänien)              
  2. Planungs- und Entwicklungsbüro URBASOFIA (Bukarest, Rumänien)
  3. Landkreis Alba Iulia (Alba Iulia, Rumänien)
  4. Das Bulgarische Wirtschaftsforum (Sofia, Bulgarien)
  5. Transnationale Donauentwicklungsgruppe gGmbH (Pécs, Ungarn)
  6. Landkreis Veszprém (Veszprém, Ungarn)
  7. Das Stadtmuseum und Galerien von Ljubljana (Ljubljana, Slowenien)
  8. Das Wissenschafts- und Forschungszentrum Bistra Ptuj (Ptuj, Slowenien)
  9. Das Slowenische Geodätische Institut (Ljubljana, Slowenien)
  10. Die Universität für Bodenkultur (Wien, Österreich)
  11. Regionalverband Ostwürttemberg (Schwäbisch Gmünd, Deutschland)
  12. pakora.net – Netzwerk für Stadt und Raum (Karlsruhe, Deutschland)
  13. Die Regionalagentur für Entwicklung und Europäische Integration (Belgrad, Serbien)
  14. Die Entwicklungsagentur des Kantons Una-Sana (Bihać, Bosnien und Herzogovina)
  15. Archäologischer Kulturpark Niederösterreich Betriebsges.m.b.H. (Petronell-Carnuntum, Österreich)
  16. Das Stadtmuseum zu Paks (Paks, Ungarn)

Weitere 10 strategische und assoziierte Partner verfügen über kein Budget. Sie sind verbunden mit dem geförderten Partner aus dem jeweiligen Land und tragen zum Projekt mit ihren spezifischen Kenntnissen und Expertise bei. Das sind:

  1. Landkreis Zalău, Landkreisrat (Zalău, Rumänien)
  2. Stadt Ptuj (Slowenien)
  3. Das Regionale Historische Museum der Stadt Vidin (Vidin, Bulgarien)
  4. Das Tourismus-Office der Stadt Bihać (Bihać, Bosnien und Herzogovina)
  5. Die Gesellschaft des Ökomuseums „Casilino AdDuasLauros“ (Rom, Italien)
  6. Die Kulturgesellschaft „OMNIA-URBES“ (Rom, Italien)
  7. Der Verein Deutsche Limes-Straße e.V. (Aalen, Deutschland)
  8. Das Nationale Institut für Kulturerbe (Bukarest, Rumänien)
  9. Das „Laczkó Dezső“- Museum (Veszprém, Ungarn)
  10. Das Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg (Esslingen, Deutschland)

Nachrichten aus der Projektpartnerschaft (1.07. - 31.12.2020)

Archäologischer Park "Poetovio"

(PP7 Scientific Research Centra Bistra Ptuj, Slowenien)

 

Villa Romana Balaca - Ein Tropfen Italiens am See Balaton

(PP5 Municipality of Town Veszprém with County Rank (Ungarn)

 

Die römische Stadt Ulpia Eskus in Bulgarien

(PP3 Bulgarian Economic Forum, Bulgarien)

 

Römisches Erbe in Carnuntum

(PP12 Archäologischer Kulturpark Niederösterreich BetriebsgesmbH (Petronell-Carnuntum, Österreich)

 

Archäologischer Park "Emona"

(PP6 Museum and Galeries of Ljubjana, Slowenien)

 

Projektpartner stellt sich vor: Stadt und Landkreis Veszprém (Ungarn)

(PP5 Municipality of Town Veszprém with County Rank (Ungarn)

Nachrichten aus der Projektpartnerschaft (1.01.21 - 30.06.21)

Römische Städte in heutigem Bulgarien: Durostorum, Ratiaria, Castra Martis

( PP3 Bulgarian Economic Forum, Bulgarien)

 

Die ehemalige Provinzhauptstadt Sarmizegetusa

(Lead Partner National Museum for the History of Transylvania, Rumänien) 

 

Römische Siedlung Salla als Knotenpunkt auf der Bernsteinstraße

(PP5 Municipality of town Vesprem with county Rank, Ungarn)

 

Projektpartner stellt sich vor: Das Stadtmuseum von Ljubljana

(PP6 Museum and Galleries of Ljubljana, Slovenien)

 

Römische Ursprünge der ältesten ungarischen Stadt Szombathely

(PP5 Municipality of town Vesprem with county Rank, Ungarn)


Archäologische Ausstellung "Im Herzen von Poetovio. Ptuj im Römischen Imperium"

(PP7 Scientific Research Centra Bistra Ptuj, Slowenien)

News

26.07.2021

Europa-Aktionstag für das Europäische Jahr der Schiene

15.07.2021

Wirtschaftsministerium fördert regionale Innenstadtberater mit rund 1,6 Millionen Euro

01.07.2021

Treffen der Kleingruppe „Mobility Hubs“ im Mobilitätspakt Aalen-Heidenheim

10.06.2021

Stellenangebot Regionaler Innenstadtberater/ Citymanager/ Wirtschaftsförderer

18.05.2021

VD Thomas Eble begeht 40jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst


7. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg „Gewerbegebiet Im Riegel“, Neresheim;

rechtskräftig seit dem 07.02.2020.

8. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg "Giengener Industriepark A7 (GIP A7)", Giengen a. d. Brenz;

rechtskräftig seit dem 13.03.2020.

Die Unterlagen der Regionalplanänderungen zur öffentlichen Einsicht finden Sie hier.