ISTER - Römische Routen

Im Sommer 2020 wurde der unter der Federführung des Nationalen Historischen Museums Transsilvaniens ausgearbeitete Projektantrag „ISTER-ConnectIng hiSTorical Danube rEgion´s Roman routes“ bewilligt. Das Projekt wurde somit ins aktuelle transnationale INTERREG-Donauprogramm aufgenommen. Es entspricht der Priorität 2 des Programms „Umwelt und Kultur in der Dona-Region“ und dem Ziel 2.2. „Stärkung der nachhaltigen Nutzung natürlicher und kultureller Ressourcen“. Dessen Umsetzung wird zur Aktivierung der raumbezogenen Entwicklungspotenziale sowie der Stärkung der donauraumweiten grenzüberschreitenden Governance-Strukturen beitragen. 

Dem Projekt stehen bis Ende 2022 ca. 2,05 Millionen Euro aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Europäische Regionalpolitik können Sie hier finden. Zu den Informationen über das INTERREG-Donauprogramm in Deutschland gelangen Sie anhand dieses Links.  

Die englischsprachige Internetseite des ISTER-Projekts ist unter dem folgenden Link abrufbar.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Projekt haben, wenden Sie sich beim Regionalverband Ostwürttemberg an Frau Nordhus (07171/92764-16, nordhus(at)ostwuerttemberg(dot)org) oder Herrn Buika (07171/92764-14, buika(at)ostwuettemberg(dot)org

 

 

PROJECT INFORMATION IN OVERVIEW:

  • Start date: 01.07.2020
  • End date: 31.12.2022
  • Budget (euro): 2 067 958, 95
  • Priority: environmentally and culturally responsible Danube region
  • Specific objective: foster sustainable use of natural and cultural heritage and resources

News

01.12.2021

ISTER International Best Practices Awards

11.11.2021

Metropolexpress in Ostwürttemberg

29.10.2021

Verkehrswende auf der Rems-, Murr- und Oberen Jagstbahn

01.10.2021

Logistikkongress am 19.11.2021 in Heidenheim


7. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg „Gewerbegebiet Im Riegel“, Neresheim;

rechtskräftig seit dem 07.02.2020.

8. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg "Giengener Industriepark A7 (GIP A7)", Giengen a. d. Brenz;

rechtskräftig seit dem 13.03.2020.

Die Unterlagen der Regionalplanänderungen zur öffentlichen Einsicht finden Sie hier.