Projekte // Interessengemeinschaft Brenzbahn

Die Brenzbahn erschließt das Brenztal und stellt eine schnelle und verlässliche Verbindung zwischen Ulm - Heidenheim und Aalen dar. 8800 Fahrgästen an Werktagen unterstreichen die Bedeutung dieser Strecke. Um die politischen Ziele zu unterstützen hat sich die Interessengemeinschaft Brenzbahn gegründet. Mitglieder sind alle Regionalverbände, Landkreise, Kommunen und Kammern an der Strecke.

In der Zukunftskonzeption Regio-S-Bahn Donau-Iller konnte aufgezeigt werden, dass weiteres Fahrgastpotenzial durch die Einbindung der Strecke in das Regio-S-Bahn Konzept rund um Ulm sowie einer stündlichen schnellen Verbindung zwischen Ulm und Aalen auf der Grundlage des heutigen 2-stündlich verkehrenden IRE über 40% weitere Fahrgäste für die Strecke ermöglichen würde. Mit dem Bau von Doppelspurinseln auf der eingleisigen Strecke sowie mit weiterer infrastruktureller Optimierung einiger Haltepunkten kann dieses Ziel und gleichzeitig ein regelmäßiger Takt ermöglicht werden.

 

Am 22. Dezember 2015 wurde der Verein „Regio-S-Bahn Donau-Iller“ gegründet. Sein Ziel ist die Förderung, Unterstützung und Koordinierung von Maßnahmen zur Verbesserung des öffentlichen Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) u.a. auf der Brenzbahn.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.rsb-di.de 

 

News

26.07.2021

Europa-Aktionstag für das Europäische Jahr der Schiene

15.07.2021

Wirtschaftsministerium fördert regionale Innenstadtberater mit rund 1,6 Millionen Euro

01.07.2021

Treffen der Kleingruppe „Mobility Hubs“ im Mobilitätspakt Aalen-Heidenheim

10.06.2021

Stellenangebot Regionaler Innenstadtberater/ Citymanager/ Wirtschaftsförderer

18.05.2021

VD Thomas Eble begeht 40jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst


7. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg „Gewerbegebiet Im Riegel“, Neresheim;

rechtskräftig seit dem 07.02.2020.

8. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg "Giengener Industriepark A7 (GIP A7)", Giengen a. d. Brenz;

rechtskräftig seit dem 13.03.2020.

Die Unterlagen der Regionalplanänderungen zur öffentlichen Einsicht finden Sie hier.