Ostwürttemberg // Infrastruktur

Die Infrastruktur Ostwürttembergs ist umfassend und auf hohem Niveau. Die Hauptverkehrsadern sind leistungsfähig erschlossen. Durch die A7 und die Bundesstraßen ist die Region in die großen Verkehrsnetze des Landes und Europas eingebunden, auf der Schiene sind integrale Taktverbindungen bis hin zum InterCity verwirklicht. Die Technologieinfrastruktur ist gekennzeichnet durch ein Netz von Wirtschafts-, Gründer- und Technologiezentren, sowie durch Forschungseinrichtungen. Die Patentanmeldungen sind im Landes- und Bundesvergleich überdurchschnittlich.

© Regionalverband Ostwürttemberg

News

15.10.2020

Verbandsversammlung und gemeinsame Sitzung mit den Mitgliedern des Mobilitätspaktes Aalen-Heidenheim am 21.10.2020

21.09.2020

Regionales Fahrdiensttreffen und Beteiligung am Aktionstag für Nachhaltigkeit

10.08.2020

Auftaktveranstaltungen des ISTER Projekts

03.08.2020

Regionalverband Ostwürttemberg mit umfangreicher Tagesordnung

16.07.2020

Verbandsversammlung am 24.07.2020


7. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg „Gewerbegebiet Im Riegel“, Neresheim;

rechtskräftig seit dem 07.02.2020.

8. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg "Giengener Industriepark A7 (GIP A7)", Giengen a. d. Brenz;

rechtskräftig seit dem 13.03.2020.

Die Unterlagen der Regionalplanänderungen zur öffentlichen Einsicht finden Sie hier.