Ostwürttemberg // Infrastruktur

Die Infrastruktur Ostwürttembergs ist umfassend und auf hohem Niveau. Die Hauptverkehrsadern sind leistungsfähig erschlossen. Durch die A7 und die Bundesstraßen ist die Region in die großen Verkehrsnetze des Landes und Europas eingebunden, auf der Schiene sind integrale Taktverbindungen bis hin zum InterCity verwirklicht. Die Technologieinfrastruktur ist gekennzeichnet durch ein Netz von Wirtschafts-, Gründer- und Technologiezentren, sowie durch Forschungseinrichtungen. Die Patentanmeldungen sind im Landes- und Bundesvergleich überdurchschnittlich.

© Regionalverband Ostwürttemberg

News

29.01.2020

Planungsausschuss am 05.02.2020

17.01.2020

Abschlussveranstaltung Projekt KOMOBIL2035 – Koordinierung Haupt- und Ehrenamt in ländlichen Räumen/Koproduktion von Mobilitätsdienstleistungen

07.12.2019

KOMOBIL2035 - Weihnachtlicher Austausch der ehrenamtsbasierten Gemeinschaftsverkehre im Ellwanger Rathaus

12.11.2019

Verbandsversammlung am 22.11.2019

18.10.2019

Nachhaltige Mobilität in Ostwürttemberg erlebbar machen


7. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg „Gewerbegebiet Im Riegel“, Neresheim;

wurde am 26.07.2019 beschlossen.

8. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg "Giengener Industriepark A7 (GIP A7)", Giengen a. d. Brenz

wurde am 22.11.2019 beschlossen.