News

VD Thomas Eble begeht 40jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst

Im Rahmen einer Sitzung des Regionalverbands Ostwürttemberg hat dessen Vorsitzender, Bürgermeister a.D. Gerhard Kieninger, Verbandsdirektor Thomas Eble für seine 40jährige Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst gewürdigt.

Nach dem Großen Juristischen Staatsexamen und beruflichen Stationen im Staatsministerium Baden-Württemberg und in der Vertretung des Landes beim Bund und in europäischen Angelegenheiten wurde Regierungsdirektor Thomas Eble 1999 zum Verbandsdirektor des Regionalverbands Ostwürttemberg gewählt und seitdem zweimal in diesem Amt bestätigt. Verbandsvorsitzender Kieninger überreichte die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und ein Geschenk des Regionalverbands. Thomas Eble dankte für die Glückwünsche und gab seiner Hoffnung auf eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit im Regionalverband Ausdruck. Die Aufgabe der derzeitigen Fortschreibung des Regionalplans gemeinsam zum Erfolg zu bringen, sei gemeinsames Ziel von Verbandsverwaltung und Verbandsversammlung des Regionalverbands.

News

26.07.2021

Europa-Aktionstag für das Europäische Jahr der Schiene

15.07.2021

Wirtschaftsministerium fördert regionale Innenstadtberater mit rund 1,6 Millionen Euro

01.07.2021

Treffen der Kleingruppe „Mobility Hubs“ im Mobilitätspakt Aalen-Heidenheim


7. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg „Gewerbegebiet Im Riegel“, Neresheim;

rechtskräftig seit dem 07.02.2020.

8. Änderung des Regionalplans 2010 Ostwürttemberg "Giengener Industriepark A7 (GIP A7)", Giengen a. d. Brenz;

rechtskräftig seit dem 13.03.2020.

Die Unterlagen der Regionalplanänderungen zur öffentlichen Einsicht finden Sie hier.